fbpx

MAIS KOFASIL

Siliermittel zur Sicherung der aeroben Stabilität von Silagen

schützt vor Nacherwärmung

minimiert Energieverluste

erhält die Nährstoffe in der Silage

 Gerade gut vergorener Silomais unterliegt unter Lufteinfluss häufig Qualitätsminderungen

in Form von Nacherwärmungen und Schimmelbildung. Genauso gefährdet sind die energiereichen Grassilagen sowie CCM, Rübenschnitzel und Biertreber. 

MAIS KOFASIL wirkt gleichermaßen gegen Hefen- und Schimmelpilze.


MAIS KOFASIL steht für

verbesserte Schmackhaftigkeit

höhere Futteraufnahme

gesündere Kühe


Anwendung

  MAIS KOFASIL wird unverdünnt in einer Aufwandmenge von 3 -­ 5 Litern pro Tonne Siliergut eingesetzt.

MAIS KOFASIL kann bis zu einem TS-Gehalt von 75 % eingesetzt werden.



Einsatzbereiche & Dosierung





Gut zu Wissen

MAIS KOFASIL kann zur Oberflächenbehandlung (oberes Drittel des Silostockes) oder zur Totalbehandlung des Silos eingesetzt werden.



Technische Daten

Zusammensetzung:

Natriumbenzoat, Natriumpropionat

Dosierung:

3 - 5 Liter je Tonne Frischmasse

Lagerung:

Kühl, trocken und dunkel lagern.

Ungeöffnete Gebinde sind 2 Jahre haltbar. MAIS KOFASIL ist kein Gefahrgut. Froststabil bis -20°C.

Gebindegrößen:

Kanister (26 Liter)

Fass (215 Liter)

Container (1.000 Liter)

lose (ab 10.000 Liter)

 

 

 
 

Search

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.